Wer sind wir?

Wer sind wir?

Das Anarchistische Netzwerk Südwest* ist ein Zusammenschluss von libertären bzw. anarchistischen Gruppen und Einzelpersonen aus dem „südwestlichen“ Teil des deutschsprachigen Raumes. Weiterlesen...
Wer sind wir?

Wer sind wir?

Das Anarchistische Netzwerk Südwest* ist ein Zusammenschluss von libertären bzw. anarchistischen Gruppen und Einzelpersonen aus dem „südwestlichen“ Teil des deutschsprachigen Raumes. Weiterlesen...
Wer sind wir?

Wer sind wir?

Das Anarchistische Netzwerk Südwest* ist ein Zusammenschluss von libertären bzw. anarchistischen Gruppen und Einzelpersonen aus dem „südwestlichen“ Teil des deutschsprachigen Raumes. Weiterlesen...

News

Offenes Treffen: Filmabend mit veganer Vokü

Das nächste Offene Treffen der Anarchistischen Initiative Ortenau steht vor der Tür. Wir laden euch am Donnerstag, den 27.08.2015 ins Linke Zentrum R12, Rammersweierstraße 12, Offenburg zur veganen Vokü und zum Film “UNE VIE DE LUTTE – Der Kampf geht weiter“ ein. Die Vokü ist ab 19 Uhr geöffnet, mit dem Film wollen wir gegen 19 Uhr 30 beginnen. UNE VIE DE LUTTE – Der Kampf geht weiter Ein Film über den Mord an Clément Méric, den Rechtsruck in Frankreich und aktuelle antifaschistische Kämpfe in Paris. Als am 05. Juni 2013 der antifaschistische Aktivist Clément Méric mit zwei weiteren Freunden [&hellip

» Weiterlesen...

Offenes Treffen am Samstag: Sommerpicknick im Bürgerpark

Wir, die Anarchistische Initiative Ortenau, veranstalten (mehr oder weniger) regelmäßig offene Treffen, zu denen jeder Mensch kommen kann, der Interesse hat, sich über uns oder unsere Aktivitäten zu informieren, mit uns zu diskutieren oder einfach nur eine nette gemeinsame Zeit, in entspannter Atmosphäre, abseits des Alltäglichen zu verbringen. Dieses Mal: Sommerpicknick im Bürgerpark Offenburg  Samstag, 11.07.2015, 13 Uhr bei der offenen Bühne  Eure Anarchistische Initiative Ortenau

» Weiterlesen...

Ungewollter “Ruhm” – Der Verfassungsschutz hat uns im Blick

“Anarchistische Gruppen befinden sich weiter im Aufwind. Im Februar 2014 veröffentlichte eine Ende 2013 neugegründete „Anarchistische Initiative Ortenau“ auf „linksunten. indymedia“ ihr Selbstverständnis. Entgegen ihrem Ideal einer „Gesellschaft ohne Gewalt und Herrschaft“, heißt es darin u. a., sei der Kapitalismus „eine der stärksten Formen von Herrschaft“ mit tödlichen Folgen für Mensch und Natur. Der „bürgerliche Rechtsstaat“ wiederum ermögliche durch seine Gesetzgebung „das Funktionieren des Kapitalismus. Dadurch sind Staat und Kapitalismus heutzutage untrennbar miteinander verbunden.“ Die Gruppe will mit ihrem Wirken „schon heute“ ihren Teil zur Verwirklichung einer „anarchistische[n] Gesellschaft“ beitragen.” (aus dem Verfassungsschutzbericht für Baden-Württemberg 2014, S. 217, dritter Absatz) [&hellip

» Weiterlesen...

Zugtreffpunkt Offenburg zu den Protesten gegen die “Demo für alle” in Stuttgart

Die nächste homophobe, christlich-fundamentalistische und rechte „Demo für alle“ der „besorgten Eltern“ in Stuttgart steht an. Und mit ihr auch der Protest dagegen. Wir wollen gemeinsam mit dem Zug nach Stuttgart fahren und uns dem Protest gegen die rückwärtsgewandten Ideen der „Demo für alle“ anschließen. Sonntag, 21.06.2015   Treffpunkt: 9 Uhr 40, Gleis 6, Offenburger Bahnhof Abfahrt: 10 Uhr 02 Ankunft Stuttgarter HBf: 12 Uhr 39 Infos: rechtsruckstoppen.wordpress.com | aabstgt.wordpress.com Anarchistische Initiative Ortenau

» Weiterlesen...

Emma Goldman – Feministin, Anarchistin, Revolutionärin

Aus Anlass des 75. Sterbejahres werfen wir einen Blick auf die Bedeutung Emma Goldmans für die feministische Bewegung damals wie heute. Anhand ihres autobiografisch festgehaltenen Lebenswerks wird die feministische Entwicklung einer revolutionären Anarchistin nachgezeichnet, die im Heute nach wie vor Relevanz besitzt. Womit hatten Feminist*innen vor mehr als 100 Jahren zu kämpfen? Was hat sich bis heute nicht geändert? Welche Errungenschaften basieren auf Kämpfen, an denen Emma Goldman einen maßgeblichen Anteil hat? Anhand ihres Werkes “Gelebtes Leben” wird der Referent in einer Kombination aus Buchvorstellung und Vortrag versuchen, antworten darauf zu finden. Ein Vortrag von und mit Anton Anders Freitag, [&hellip

» Weiterlesen...

Eröffnungsfeier des Linken Zentrums R12 in Offenburg am 13.Juni

Nach 3 Monaten renovieren, bauen, werkeln, streichen, diskutieren, planen … ist es nun endlich fertig, das Linke Zentrum R12 in Offenburg. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern, deshalb möchten wir euch alle herzlich einladen zum Austauschen, Diskutieren, Kennenlernen bei lockerem Beisammensein in netter und solidarischer Atmosphäre. Stattfinden soll das ganze am 13. JUNI 2015 Wir starten um 16:00 und ab 18:00 ist ein kleines Programm angedacht, bei dem sich die verschiedenen Gruppen, die das Linke Zentrum R12 mit Leben füllen, sich vorstellen. Auch die Ideen, Ziele und Grundsätze des Zentrums selbst werden vorgestellt. Für das leibliche Wohl ist auch [&hellip

» Weiterlesen...

Anarchistische Kampagne und Mobilisierung rund um den G7-Gipfel 2015

Am 7. und 8. Juni 2015 treffen sich im oberbayerischen Schloss Elmau die Staats- und Regierungschefs der sogenannten „G7-Staaten“. Die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA-IFA) und die Anarchistische Föderation Rhein/Ruhr (AFRR) organisieren gemeinsam mit Aktivist*innen aus Bayern und weiteren anarchistischen Gruppen eine Kampagne zu diesem Thema. Geplant sind eine Gaidao-Sonderausgabe mit Texten der beteiligten Gruppen, ein anarchistischer, Block auf der Großdemonstration am 6. Juni in Garmisch-Patenkirchen, Info- und Mobilisierungsveranstaltungen sowie ein eigener Bereich auf dem Protestcamp. Alle Infos, den Aufruf und Mobilisierungsmaterial, Audiobeiträge und Termine findet ihr auf der Sonderseite der FdA. Außerdem ist begleitend zur anarchistischen Mobilisierung rund um den [&hellip

» Weiterlesen...

05.06.15 | Lesung und Konzert mit Esther Bejarano und Microphone Mafia in Karlsruhe

Wir freuen uns, die 90-jährige Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano gemeinsam mit ihrem Sohn und den Rappern der Microphone Mafia aus Köln am 5. Juni 2015 in Karlsruhe begrüßen zu können. Ab 19:30 Uhr werden die Künstler*innen Lieder ihrer beiden Alben “La Vita Continua” und “per la vita!” im Anne Frank-Haus auf der Bühne präsentieren. Zusätzlich wird die jüdische Musikerin Esther Bejarano aus Ihrem 2013 im Laika-Verlag erschienenen Buch “Erinnerungen – Vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen Rechts” lesen und aus ihren Erfahrungen in der NS-Zeit berichten. Seit nunmehr fünf Jahren tritt die Familie Bejarano gemeinsam mit der Kölner Rap-Gruppe Microphone [&hellip

» Weiterlesen...

Offenes Treffen: Vegane Vokü im neuen Selbstorganisierten Zentrum Offenburg

Am kommenden Dienstag, 12.05.2015, ab 18 h 30 findet unser nächstes offenes Treffen statt. Wir laden euch zur veganen Vokü im neuen Selbstorganisierten Zentrum Offenburg*, Rammersweirerstraße 12 ein. Dort könnt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die neuen Räumlichkeiten (Baustelle!) bestaunen (groooß!) und uns kennenlernen (netttt!)! *die Namensfindung läuft auf Hochtouren: “Selbstorganisiertes Zentrum , Linkes Zentrum oder ähnliche Namen sind derzeit nur Platzhalter. Anarchistische Initiative Ortenau

» Weiterlesen...

Die Politik und der Erste Mai

An der diesjährigen Ersten Mai Demonstration in Offenburg beteiligten sich an die 200 Menschen. Über 50 Leute reihten sich in den antikapitalistischen Block ein. Vorspiel: Eher unschön begann für uns der internationale Kampftag der Arbeiter*innen in Offenburg. Wie schon letztes Jahr bauten wir vor der Demo unseren Infotisch in der Reithalle auf. Dort sollte das DGB-Fest stattfinden. Und auch wie letztes Jahr wollten wir unser Gruppen-Transparent über den Tisch hängen, als plötzlich der Vorsitzende des DGB-Kreisverbands Ortenau, Klaus Melder, angestürmt kam und darauf bestand, dass wir das Transpi nicht aufhängen dürften – er wolle keine Politik hier bei der 1. [&hellip

» Weiterlesen...